Über mich

1981 – in Erfurt geboren

2000 – 2008 – Studium der Philosophie und Anglistik in Dresden, dazwischen viele Auslandsaufenthalte in Schottland und England, 2008 Abschluss als M.A.

seit 2002 – ich entdecke die Welt von Meditation und Selbsterfahrung und nehme an vielen Meditations-Wochenenden und Retreats teil

2005 – 2009: wohnen und leben in einem Meditationszentrum, Weiterbildung zur Meditationsleiterin und Anleitung vieler Meditationen in der Praxis

2005 – 2007 neben dem Geist kommt auch der Körper hinzu: intensive Beschäftigung mit Körperarbeit und Massagen: Ausbildung in der Körperarbeit Tibetisches Heilströmen (Tibetan Pulsing) 

2009 – 2011 – Referendariat in Nordrhein-Westfalen,  2. Staatsexamen,

2009 – 2018 Arbeit als Lehrerin an einer Gesamtschule in NRW und Freien Schule in Sachsen-Anhalt

2013 – Umzug auf einen inklusiven Bauernhof in NRW – das gemeinsame Leben und Arbeiten von Menschen mit und ohne Behinderung und eine intensive Gemeinschafts-erfahrung prägte mich in meinem Verständnis von dem, was Menschsein bedeutet.

In dieser Zeit weiterhin viel Selbsterfahrung und innere Arbeit, Lernen: bei Gaby Schumacher in der Eifel, Massage-Wochenenden, Visionssuchen, Meditations-Wochenenden, Radikale Erlaubnis bei Mike Hellwig in Hamburg

2018 Rückkehr nach Dresden und Richtungswechsel: Arbeit als persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung

2021 – Beginn meiner nebenberuflichen Selbständigkeit mit den Schwerpunkten Tibetan Pulsing und Selbsterfahrung

Ich danke von ganzem Herzen diesen wichtigen Wegbegleiter:innen, die mich in meiner Arbeit und inneren Haltung beeinflusst und geprägt haben und dies weiterhin tun:

Indy, Gaby Schumacher, Elvira Schneider, Geneen Roth, Pema Chödrön, Byron Katie, Osho, Pete Walker, Stephen Levine, Stefan

Hinweis Corona/Covid-19

Meditation

Allein zu meditieren fällt oft schwer – da sind viel zu viele Gedanken, der Atem, eine unbequeme Sitzposition, der Rücken schmerzt, Du fühlt Dich verloren, die Gedanken überrennen Dich... Es entsteht schnell der Eindruck: Meditation ist nichts für mich, langweilig oder nur etwas für erleuchtete Yogis.

Massage

Als Menschen sehnen wir uns danach, in unserem Wesen erfasst und berührt zu werden – ohne Bewertung und ohne etwas zu verändern, verbessern, optimieren zu müssen. Einfach Du selbst sein und lassen können – bei mir findest du Raum dafür.

Tibetan Pulsing

Tibetan Pulsing lässt sich in etwa mit Tibetischem Heilströmen übersetzen. Diese alte Form der Körperarbeit wurde von Shantam Dheeraj in den 1970er Jahren wieder entdeckt und entwickelte sie bei seinen Besuchen der spirituellen Lehrer in Tibet, China und Indien weiter.

Selbst-
erfahrung

In Einzelarbeit stellen wir mit Hilfe von Stellvertreterfiguren aus Holz die verschiedenen Anteile deiner Persönlichkeit auf. Unter inneren Anteilen versteht man sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten einer Persönlichkeit. Jeder von uns trägt diese in verschiedenem Maße in sich.

Behandlungszeiten

Sitzungen sind individuell möglich, auch Sa/So.
Vereinbart einen Termin bei mir über das Kontaktformular oder telefonisch.

Behandlungsort

Sitzungen sind in Struppen oder in Dresden möglich:
- im Moksha, Arnoldstraße 16, 01307 Dresden
- im Osho Meditationszentrum, Grunaer Weg 27, 01277 Dresden

So erreichen Sie mich

Mail: georgy@getragen-sein.de
Tel.: 0157 – 53 45 38 61